Kopfbild

Individuelle Andalusien Rundreisen mit Cordoba

Die Provinz Córdoba liegt im Herzen Andalusiens, umgeben von den Provinzen Sevilla im Westen, Malaga und Granada im Süden sowie Jaén im Osten. Nördlich grenzt die Provinz Córdoba an die autonomen Regionen Extremadura und Kastilien La Mancha. Provinzhauptstadt ist die gleichnamige Stadt Córdoba, die sich im Zentrum der Provinz am Fluss Guadalquivir befindet.

Córdoba & Umgebung - Weltkulturerbe und Naturparadies

Bei einer Rundreise durch Andalusien kommen Sie an den vielen Schönheiten der Provinz Córdoba im Grunde nicht vorbei.

Abgesehen von der Provinzhauptstadt Córdoba, die für ihre Fülle an bedeutenden Monumente bekannt ist, bietet die gesamte Provinz viele weitere sehenswerte Ausflugsziele, die aus landschaftlicher, kultureller und kulinarischer Sicht sehr reizvoll sind.

Ihre Highlights in Córdoba:

  • Córdoba - Monumente des Zusammenspiels dreier Religionen
  • Montilla - weißes Dorf, bekannt für seinen Weinanbau
  • Priego de Córdoba -  Barockjuwel und Stadt des Wasser
  • Belalcázar mit der bedeutenden Festung aus dem 15. Jahrhundert
  • Naturpark Sierras Subbéticas - bekannt für den Olivenanbau

Andalusien Rundreisen mit Córdoba

Unsere Andalusien-Rundreisen mit Córdoba

Sie suchen nach einer individuellen Rundreise durch Andalusien, in der auch Córdoba enthalten ist? Dann stöbern Sie in den nachfolgenden Rundreisen durch Andalusien, bei denen Sie Córdoba nicht verpassen werden

Zug-Rundreisen

Zug-Rundreise Sevilla, Cordoba & Granada

Zug-Rundreisen
  • 8- bis 11-tägig
  • 4-Sterne Hotels
  • inkl. Frühstück, Zugfahrten & viele Extras
  • Termine: Nov 2019 - Okt 2020

Reiseübersicht

  • Reiseart: Zug-Rundreise
  • Termine: November 2019 bis Oktober 2020
  • Reisedauer: 7 oder 10 Nächte in 4-Sterne Hotels

Ihre Reisestationen

  • 2 bzw. 3 Nächte Sevilla
  • 2 bzw. 3 Nächte Cordoba
  • 3 bzw. 4 Nächte Granada

Ihre enthaltenen Extras und Highlights auf dieser Reise

  • tägliches Frühstück
  • Bahnfahrten in komfortablen Schnellzügen zwischen Sevilla, Cordoba & Granada
  • 1x Stadtrundgang durch den Alcazar Palast und seine Gärten in Sevilla
  • 1x Stadtrundgang durch Cordoba und seine wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Cordoba
  • 1x Stadtrundgang durch die Außenanlage der Alhambra Festung und des Palastes von Carlos V. in Granada
  • bei 10 Nächten zusätzlich inklusive: Eintritt in die Kathedrale und den Glockenturm Giralda in Sevilla, Erweiterung des Stadtrundgangs durch Cordoba, Eintrittskarte für eine Flamenco Show in Cordoba, geführte Tour durch das Albaicín Viertel inkl. Tapas Tour in Granada
Detailseite anzeigen

Darüber hinaus arbeiten wir zur Zeit an vielen weiteren Rundreise-Ideen - nachfolgend erhalten Sie einen kleinen Einblick in unsere Programmplanungen:

Große Auto-Rundreise durch Ost- und Südspanien von Katalonien bis Andalusien

  • 21 bzw. 28 Nächte in 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, 5x Stadtführungen, 3x Abendessen, u.v.m.

Rundreise Andalusien - Lanjaron, Zuheros & Marbella

  • 7 bzw. 10 Nächte in 3- und 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, 2x Stadtführungen, 2x Abendessen, u.v.m.

Zug-Rundreise Andalusien - Malaga, Cordoba & Sevilla

  • 6 bzw. 10 Nächte in 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, Zugfahrten, 3x Stadtführungen, u.v.m.

Rundreise Andalusiens Westen intensiv - Lanjaron, Zuheros, Sevilla, Cadiz & Marbella

  • 13 bzw. 14 Nächte in 3- und 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, 4x Stadtführungen, 3x Abendessen, 1x Sherryprobe, u.v.m.

Zug-Rundreise Madrid, Cordoba & Malaga

  • 6 bzw. 9 Nächte in 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, Zugfahrten, 2x Stadtführungen, u.v.m.

Zug-Erlebnisreise - Barcelona, Valencia, Madrid, Granada, Cordoba & Sevilla

  • 12 bzw. 18 Nächte in 4-Sterne Hotels
  • inklusive Frühstück, Zugfahrten, 6x Stadtführungen, u.v.m.


Unsere Hotels und Bausteine in der Provinz Córdoba

Hausbild

Hotel Macià Alfaros

Cordoba, Andalusien

Ihr liebevoll gestaltetes 4-Sterne Hotel Macia Alfaros im klassisch andalusischem Stil bietet die perfekte Ausgangslage um in die verschiedensten aufeinandertreffenden Kulturen von Arabern, Römern und Spaniern, die ihre Spuren in der historischen Altstadt Cordobas hinterlassen haben, einzutauchen. Unweit des Hotels befinden sich zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten wie die imposante Moschee „Mezquita-Catedral de Cordoba“ inmitten des sehenswerten jüdischen Viertels, der beeindruckende Glockenturm Campanario mit seiner atemberaubenden Aussicht und der gigantische Königspalast „Alcazar de los Reyes“, die alle in einem Umkreis von ca. 20 Gehminuten erreichbar sind. Auch der Bahnhof von Cordoba, von wo aus man die Möglichkeit hat viele der bedeutendsten Städte von Andalusien wie Sevilla, Malaga oder Grenada problemlos mit dem Zug zu erreichen ist nur ca. 20 Gehminuten vom Hotel entfernt.  Das Hotel überzeugt nicht nur mit seiner zentralen Lage, sondern auch mit zahlreichen Annehmlichkeiten wie einen herrlichen Außenbereich mit Swimmingpool, ein köstlich traditionellen Restaurant und ein kleines Fitnessstudio. 

mehr Infos
Hausbild

Hacienda Minerva

Zuheros, Andalusien

Das in weitläufige Olivenhaine eingebettete charmante 4-Sterne Landgut Hacienda Minerva liegt ca. 2km westlich des verschlafenen Bergedörfchens Zuheros am Rande des beeindruckenden Naturparks „Sierras Subbéticas“. Interessante Ausflugsmöglichkeiten wie das geheimnisvolle Höhlensystem „Cueva de los Murciélagos erreicht man bereits nach einer ca. 15-minütigen Autofahrt und auch bekannte andalusische Städte wie Córdoba oder Jaén liegen nur ca. 1 Fahrstunde entfernt.       Das beeindruckende Landgut aus dem 19. Jahrhundert besticht neben seiner beeindruckenden Architektur mit weißer Fassade und verzierten Bögen mit zahlreichen Annehmlichkeiten wie einer reizvollen Außenterrasse mit Swimmingpool und einem eigenen Wellnessbereich. 

mehr Infos

Weitere Hotels und Details zu unseren Reise-Bausteinen folgen


Unsere Reisetipps in Córdoba

Córdoba 

Die Hauptstadt Córdoba liegt im Zentrum der gleichnamige Provinz Córdoba, welche sich im Norden Andalusiens befindet. Die Stadt Córdoba gehört wegen ihrer Vielfältigkeit in Sachen Geschichte und Kultur zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sowohl Juden, Christen, als auch Maurer vertreten ihre Religionen in der Stadt, was auf die Vielfältigkeit und Akzeptanz innerhalb der Stadt besonders hervorhebt. 

Bei Juderia handelt es sich, wie der Name schon vermuten lässt um ein jüdisches Viertel in der Altstadt Córdobas. Begeben Sie sich auf eine Reise in die Vergangenheit und flanieren Sie die Gassen entlang die vor Leben nur so strotzen. Das Viertel reicht bis in die Zeit der Römer zurück, wurde aber auch von den Mauren und Christen geprägt. Die sich in Juderia befindende Moschee und Blumenpatios (von Blumen gesäumte Innenhöfe) gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und heben die Besonderheit des Viertels und ihre Varietät noch mehr hervor.   

Eine der Hauptsehenswürdigkeiten, welche Sie auf jeden Fall besuchen sollten ist die Mezquita-Catedral de Córdoba, welche sich auch in Juderia befindet. Dabei handelt es sich um eine 784 erbaute Moschee  mit einer inkludierten Säulenhalle und byzantinischen Mosaiken, die 1236 in eine katholische Kirche umbenannt wurde. Im 17. Jahrhundert wurde ein im Renaissance-Stil erbautes Kirchenschiff der Kathedrale hinzugefügt. Sie ist ein weiteres Zeichen für die Akzeptanz und Toleranz innerhalb Córdobas in Bezug auf die verschiedenen Religionen und Kulturen.

Der Glockenturm Torre Campanario war das ehemalige Minarett, wurde dann allerdings umgebaut und restauriert. Heute gilt er als Glockenturm, welchen man auch bei einem Besuch der Kathedrale hinaufsteigen kann. Die Treppen des Turmes zu besteigen lohnt sich, denn die Aussicht die Sie von dort oben erwartet, auf das Getümmel der Stadt, das Land was sich vor Ihnen erstreckt und die Sicht auf die Hügel welche mit dem Himmel zu verschmelzen erscheinen,  raubt Ihnen mit Sicherheit den Atem.

Patio de los Naranjos ist der Innenhof der Kathedrale. Dort kann man herrlich entlang der vielen Orangenbäume flanieren und den doch so stressigen Alltag hinter sich lasse. 

Auch die Gärten des Alcázar de los Reyes Cristianos stellen mit ihren Wasserspielen, Springbrunnen, Hecken und den blumengesäumten Wegen eine wahre Wohlfühloase dar. Einst gehörte der  Palast den christlichen Königen und steht in seiner heutigen Form seit 1328. Zudem wurde er seinerzeit von Christoph Kolumbus, welcher dort die Angelegenheiten bezüglich Indiens mit König Ferdinand und Königin Isabella zu besprechen, besucht. 

Ein weiteres blumiges und prachtvolles Erlebnis ist ein Besuch der Patios de Córdoba. Dies sind die 50 verschieden Innenhöfe der Stadt, welche ca. zwischen dem 6. und 19. Mai mit einem Meer aus Blumen geschmückt sind. Dabei hängen zudem hunderte von Blumentöpfen an den Wänden, wodurch die doch eher schlichten weißen Wände durch eine Schar von Blumen überdeckt sind.  Es gibt nicht nur eine wunderschöne Fotokulisse ab, sondern auch eine wahre Erholungsoase. Sowie der frühere arabische Zoco Municipal, auf welchem man heute von Einheimischen hergestelltes Kunsthandwerk in den dort vorhandenen keinen Geschäften kaufen kann. Zusätzlich  kann man bei dessen Herstellung zusehen, was einem die Kultur der doch so vielfältigen Stadt näherbringt.

Torre De Calahorra ist die älteste Festungsanlage Córdobas zur welcher man am besten über die rund 250 Meter lange Brücke und mit 16 geschwungenen Bögen gesäumte Puente Romano, gelangt.  Diese verbindet den Turm mit der Altstadt und sorgt dafür, dass Sie in die Zeit des Mittelalters zurückversetzt werden und das besondere Flair, was sich Ihnen unterbreitet genießen können. Die Brücke wurde wahrscheinlich unter der Herrschaft des römischen Kaisers Augustus errichtet und 918 von den Mauren ausgebessert. Damals galt Sie als wichtigste Straße, was den Handel betrifft. Der Turm stammt aus dem 12. Jahrhundert und beinhaltet mittlerweile ein Museum, welches Ihnen die Details und die Geschichte der drei in Córdoba vertretenden Kulturen näherbringt. Zusätzlich können Sie die prachtvolle Aussicht auf die Stadt von der Spitze des Turmes aus bewundern, die Sie mit Sicherheit begeistern und für sich einnehmen wird.

Plaza de las Tendillas befindet sich innerhalb des Stadtkerns und das Bindeglied der Altstadt und dem modernen Stadtzentrum. In der Mitte des Platzes befindet sich ein großer quadratischer Brunnen mit einer runden Erhöhung, auf welcher eine das Reiterstandbild des Gran Capitán steht. Der Platz ist eingezäunt von verschiedenen Bars und Restaurants, in welchen Sie landestypische Speisen probieren können. Gerade abends eignet er sich um auszugehen und das andalusische Nachtleben zu erkunden. Die nächtliche Beleuchtung sorgt dabei für eine ganz besondere Atmosphäre.

Falls Ihnen nach einem abenteuerlichen Ausflug ist, eignet sich besonders der 20 Autominuten entfernte Medina Azahara. Dabei handelt es sich um eine archäologische Fundstätte einer Palastruine aus dem 10. Jahrhundert, für welche Sie eine Tour über uns buchen können.

Montilla 

Die Stadt Montilla liegt ungefähr 40 Kilometer südlich von Córdoba entfernt und ist besonders bekannt für die von dort stammenden Weine und Öle, welche man in der  Die vielen Weingüter und Ölheinen umrahmen die weiße Stadt. Als weiße Stadt werden Städte bezeichnet, die weiße Farbe zur Verputzung der Außenfassade nutzen, da diese die Sonne besser aufnimmt. Im Herzen Montillas befindet sich Paläste, Kirchen, , Klöster und Burgen, die zwischen dem 16. und 17. Jahrhundert gebaut wurde und sich aufgrund ihrer sandfarbenen Fassade von den anderen Gebäuden der Stadt hervorheben.

Zuheros

Zuheros ist auch eines der weißen Dörfer Córdobas und liegt südöstlich von Córdoba, an der Grenze zum las Sierras Subbéticas Natural Park. Die Stadt mit gerade einmal 700 Einwohnern ist geprägt von arabisch-andalusischen architektonischen Gebäuden.

Das verträumter Dörfchen bietet Ihnen die perfekte Gelegenheit zur Ruhe zu kommen, aber auch auf die Spuren der Geschichte der historischen Schmugglerroute „Camino de los Metedores“ zu kommen und mehr über diese zu erfahren.

Belalcázar

Belalcázar liegt nördlich von der Provinzhauptstadt Córdoba und eine Station des Jakobswegs. Sie ist umrahmt von Steineichenwiesen, welche bis zu den Hügeln, welche den Horizont berühren reichen. Inmitten des sogenannten Pedroches-Tals steht die 47 Meter hohe Festung der Sotomayor und Zuniga aus dem 15. Jahrhundert.

Auch das 1476 gegründete Kloster Santa Clara de la Columna sorgt für Aufsehen, da es aus der Zeit der katholischen Könige stammt und bis heute ohne große Sanierungen überlebt hat.

Puente Genil

Puente Genil liegt 75 Kilometer südlich von der Provinzhauptstadt Córdoba und hat ihren Namen von der Brücke, welche über den Fluss Genil führt. Die charmante Stadt ist besonders nennenswert für ihre Wein-Olivenöl- und Marmeladenproduktion, die Sie zum Beispiel in einer Bodega selbst mi8terleben können (Weinproduktion). 

Abends ist die Brücke wunderschön beleuchtet und sorgt somit für ein schönes Fotomotiv und eine tolle Atmosphäre für einen abendlichen Spaziergang.

Sierra de Hornachuelos

Sierra de Hornachuelos gehört zum Gebirgszug der Sierra Morena und liegt ungefähr 60 Kilometer von der Provinzhauptstadt Córdoba entfernt. Es handelt sich um einen Naturpark, der 60000 Hektar groß ist und in welchem sich einige kleine Dörfer befinden. Er eignet sich ausgezeichnet für Wanderlustige, welche die zahlreichen Wanderwege des weitläufigen Parks erkunden möchten. Zudem gibt es dort sowohl die vielen verschiedenen Pflanzen als auch die verschiedenen Tierarten, wie Schwarzwild, Rehen, Mönchsgeiern, Frettchen, Wieseln, Fledermäusen, Wildkatzen, Schwarzstörchen, Steinadlern und Rotmilanen, zu bewundern, welche sich dort in ihrem natürlichen Lebensraum aufhalten.


Weitere interessante Rundreise-Ziele in Andalusien

zurück zu » Rundreisen durch Andalusien